Die DigiTrans@KMU Online-Umfrage liefert Antworten „made in münsterLAND“

Die Fokusgruppe bildet einen Rahmen dafür, sich im kleinen Kreis über den Einsatz der AR-Technologie gegenseitig zu informieren, zu diskutieren und sich bei eigenen oder gemeinsamen Vorhaben zu unterstützen.

Augmented Reality – die Erweiterung der realen Welt um digitale Informationen und Objekte – kann dazu beitragen, fachkundige Personen mit fehlenden Informationen zielgerichtet zu versorgen und die Kommunikation durch eine visuelle Komponente zu verbessern.

Insbesondere der Einsatz von AR-Brillen bei Wartungstätigkeiten wird seit einiger Zeit intensiv diskutiert. Über den Wartungsaspekt hinaus ergeben sich weitere relevante Fragestellungen für Unternehmen:  Wie können z. B. Inbetriebnahmen über größere Entfernungen hinweg durchgeführt werden? Auf welche Art und Weise lässt sich Augmented Reality bei der Produktvisualisierung oder im Service konkret einsetzen? Wie kann AR einen wertvollen Beitrag für die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter leisten?

Im Rahmen regelmäßiger Treffen werden Unternehmen mit diesen oder ähnlichen Fragestellungen vernetzt, um so gemeinsam Lösungsansätze und Alternativen zu finden.

Auch beim diesem Treffen stand der Erfahrungsaustausch zum Thema Augmented Reality im Vordergrund.

Inhalte:

  • Kurze Vorstellung des Förderprojektes DigiTrans@KMU durch Varvara Leinz (WFG für den Kreis Borken mbH ) und Justine Wameling (wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH);
  • Praxisbericht von Dennis Friemel (Firma HAVER & BOECKER OHG) über eine AR-Anwendung aus seinem Unternehmen;
  • Brainstorming-Phase mit Prof. Tobias Rieke & André Grothus zu möglichen Ansätzen für einen Projektantrag zum Thema AR.

Beim nächsten Treffen steht der Erfahrungsaustausch zum Thema Augmented Reality erneut im Vordergrund.

Inhalte:
 
·       Vortrag der Firma oculavis GmbH aus Aachen
·       Praxisbericht zum Thema AR von der Firma KEMPER GmbH aus Vreden
·       Moderierte Austauschrunde.

Wir freuen uns bereits auf die nächste Austauschrunde!

Mehrwerte für teilnehmende Akteure:

  • Impulse und Best Practices über Anwendungsmöglichkeiten der AR-Technologie
  • Erfahrungs- und Wissensaustausch mit Gleichgesinnten
  • Langfristige Netzwerkbildung
  • Wissenstransfer und fachliche Begleitung durch die FH Münster
  • die Möglichkeit, gemeinsam konkrete AR-Projekte zu definieren

Die Fokusgruppe wird von Prof. Dr. Tobias Rieke (IPD – FH Münster) fachlich begleitet und geleitet und ist ein kostenfreies Angebot der FH Münster, der Wirtschaftsförderungsgesellschaften des Münsterlandes und des münsterLAND.digital e.V.  im Rahmen des Förderprojektes DigiTrans@KMU.

Du möchtest mehr über unsere
Fokusgruppen erfahren oder selbst
eine starten? Melde dich gern bei
uns.

Deine Ansprechpartner

null

VARVARA LEINZ

ORGANISATION AR-FOKUSGRUPPE
null

JUSTINE WAMELING

ORGANISATION AR-FOKUSGRUPPE