Das Digitalradar münsterLAND ist aus dem EU-Projekt DigiTrans@KMU heraus initiiert worden. Unser Ziel ist es, passende Werkzeuge und Methoden zur Unterstützung der digitalen Transformation von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) des verarbeitenden Gewerbes zu entwickeln. Dies machen wir gemeinsam mit den KMU.

Zu Projektbeginn von DigiTrans@KMU haben wir die Unternehmen befragt und von 115 Befragungsteilnehmern Antworten erhalten. Ein wichtiges Ergebnis: Die digitale Transformation lässt sich nur im Austausch gestalten.

Diesem Wunsch kommen wir mit dem Digitalradar münsterLAND als Vernetzungsplatzform  für Innovatoren und Visionäre in den kleinen und mittleren Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes nach.

Wie laden Euch dazu ein, eure Visionen zu teilen und in einem vertauensvollen Netzwerk Mitstreiter und Gleichgesinnte zu finden.

Wir wünschen viel Spaß beim Austausch.

Über DigiTrans@KMU

DigiTrans@KMU ist ein gemeinschaftliches Projekt des Instituts für Prozessmanagement und digitale Transformation (IPD) der FH Münster, der Wirtschaftsförderungen der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und des münsterLAND.digital e.V.

Über den Zeitraum Oktober 2019 bis September 2022 werden mit kleinen und mittleren Unternehmen aus dem Münsterland Handlungsempfehlungen für Geschäftsmodell-Innovationen auf Basis digitaler Technologien abgeleitet und Bausteine für die Entwicklung von Digitalisierungsstrategien praxisnah erprobt.

DigiTrans@KMU unterstützt dadurch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des verarbeitenden Gewerbes und andere relevante Dienstleistungsunternehmen, die Potenziale innovativer Technologien für die eigene digitale Transformation zu identifizieren. Über Workshops, Analysen und Online-Formate werden Bedürfnisse der KMU gespiegelt und passende Impulse gegeben.

Gemeinsam werden Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der eigenen Digitalisierungsstrategie und neue Ansätze zur Gestaltung innovativer Service- und Geschäftsmodelle entwickelt.

Die Projektpartner aus Wissenschaft und Wirtschaftsförderung verstehen sich dabei als Sparringspartner für die Akteure in den KMU. Der Prozess ist ergebnisoffen angelegt. Engagierte und neugierige Mitstreiter sind eingeladen, sich an diesem Prozess zu beteiligen, um gemeinsam die digitale Zukunft der münsterländischen Wirtschaft zu gestalten.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Sie wollen dabei sein? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und werden Teil von DigiTrans@KMU.

Projektleitung DigiTrans@KMU

David Sossna, Diplom Geograph
+49 251 8365680
david.sossna@fh-muenster.de

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Carsten Feldmann
+49 251 8365404
carsten.feldmann@fh-muenster.de

Institut für Prozessmanagement und Digitale Transformation (IPD)
FH Münster – University of Applied Sciences
Corrensstraße 25
48149 Münster

+49 251 8365680
ipd@fh-muenster.de
www.fh-muenster.de/ipd/

Ihre Ansprechpartner bei den DigiTrans@KMU Partnern im Münsterland

WFG
für den Kreis Borken mbH

Varvara Leinz
+49 2561 9799947
leinz@wfg-borken.de
www.wfg-borken.de

wfc Wirtschaftsförderung
Kreis Coesfeld GmbH

Justine Wameling
+49 2594 7824031
justine.wameling@wfc-kreis-coesfeld.de
www.wfc-kreis-coesfeld.de

Wirtschaftsförderungs- und
Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH

Steven Bors
+49 2551 692704
steven.bors@westmbh.de
www.westmbh.de

gfw Gesellschaft für Wirtschaftsförderung
im Kreis Warendorf mbH
Bianca Schuster
+49 2521 850585
schuster@gfw-waf.de
www.gfw-waf.de

münsterLAND.digital e.V.

Tobias Korte
+49 251 53556885
tk@muensterland.digital
www.muensterland.digital